Storytelling der Drehbuchautoren

Große Emotionen – Was wir von Drehbuchautoren über das Storytelling lernen können

Abstract

Warum lohnt es sich, erfolgreiche Hollywood-Schinken als erfolgreiche Referenz für die Unternehmenskommunikation zu verwenden? Die Blockbuster schaffen es, viele Millionen Menschen emotional zu berühren und bei ihrem Publikum einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Auch wenn es für das Marketing eines Unternehmens deshalb keinen Sinn ergibt, mal eben einen Spielfilm zu drehen – so kann man sich dennoch einige Kniffe bei den Drehbuchautoren abschauen.

Drehbücher überraschen häufig das Publikum mit unvorhersehbaren Wendungen. Diese folgen jedoch einem einheitlichen Regelwerk und einer festen Struktur.

Die Grundbausteine eines erfolgreichen Films:

Der Sympath

Um einen sympathischen Helden zu schaffen, ist es wichtig, seine Verletzlichkeit zu offenbaren. Schwächen und Probleme, die wir aus unserem Alltag kennen, schaffen Identifikation

Ein wichtiges Ziel

Möglichst viel muss auf dem Spiel stehen. Je nach Genre können die Ziele vielfältig sein – Frau erobern (RomCom), Katastrophe abwenden (Thriller/Horror), Mörder fassen (Krimi), Wettkampf gewinnen, etc.

Ein mächtiger Gegner

 Der Konflikt muss so groß wie möglich sein

Handlungen sagen mehr als 1000 Worte.

Ein Protagonist kann nicht einfach “herumstehen und etwas fühlen.” Der Zuschauer wird es nicht mitbekommen. Aufgabe des Screenwriters ist es, durch die Handlungen die Gefühle der Figuren zu visualisieren

Die Struktur

Diese Elemente bilden gemeinsam eine gute Basis. Darauf aufbauend wird nun die Storyline konstruiert. Dabei findet man beinahe immer folgende STRUKTUR vor:

Einstieg: Am Anfang des Films wird der Protagonist in seiner Alltagswelt gezeigt. Dies ermöglicht dem Zuschauer die Normalität des Helden kennenzulernen und eine emotionale Verbindung zu ihm aufzubauen. Ein passendes Beispiel ist der bekannte Animationsfilm “Shrek”:

Der Held Shrek ist ein Oger, der einsam aber zufrieden in seinem Sumpf lebt.

Auslöser: Nun ereignet sich etwas, das den Stein der eigentlichen Geschichte ins Rollen bringt. Der Held bekommt eine Aufgabe. Er hat nun ein klares Ziel vor Augen, welches er nunmehr verfolgt.

Der Herrscher des Landes Lord Faquaad (mächtiger Gegner) vertreibt alle Fabelwesen in seinem Sumpf. Shrek ist gestört und macht sich auf zu Lord Farquard. Dort angekommen platzt er in ein Ritterturnier und gewinnt dieses.Shrek wird nun von den Soldaten Lord Faequaards mit Pfeilen bedroht.

Wendung Nummer 1: Etwas schockierendes ereignet sich, das die Welt des Helden erschüttert. Das Ereignis muss so einschneidend sein, dass es das Leben des Protagonisten für immer verändert. Er befindet sich nun in einer “neuen Welt” und es stellt sich eine neue Aufgabe für ihn.

Zu Shreks großer Überraschung wird er nicht getötet oder eingesperrt sondern von Farquaard für eine Mission erwählt. Er muss eine Prizessin retten. Schafft er dies, bekommt er seinen Sumpf zurück.

Daran schließt sich nun der zweite Akt des Films an, der den größten Teil der Geschichte einnimmt. Der Held kreiert einen Plan, mit dem er sich seiner Herausforderung stellen will. Manchmal sucht er nach Mitstreitern. Am Ende des zweiten Aktes sieht es beinahe so aus, als könnte der Plan des Helden Erfolg haben. Doch dann, als sich alles zur Klimax des zweiten Aktes zuspitzt, ereignet sich die Wendung Nummer 2: Puff, der Plan des Helden löst sich in Luft auf. Der Held liegt am Boden, alles scheint verloren.

Gemeinsam mit einem sprechenden Esel (sein Verbündeter) macht er sich auf die Reise und befreit schließlich die Prinzessin. Sie verlieben sich ineinander. Aufgrund eines Missverständnisses denkt Shrek jedoch, sie würde ihn abscheulich finden. Wütend und enttäuscht übergibt Shrek sie an Lord Farquaard.

Dieser muss nun noch einmal Aufstehen und im dritten Akt alles riskieren und über sich hinauswachsen, um eine Entscheidung herbeizuführen. Die dritte und letzte Klimax, die höher ist als die beiden vorangegangenen, endet mit einem Triumph oder einer absoluten Niederlage.

Shrek erfährt vom Esel, dass es sich um ein Missverständnis gehandelt hat. In einer letzten Kraftanstrengung verhindert er die Hochzeit der Prinzessin mit Farquaard und heiratet sie schließlich selbst.

Zwischen all diesen bedeutenden Zielen durchläuft der Held ein Vielzahl kleinerer Aufgaben, die sich wiederum aus überraschenden Erkenntnissen vorhergehender Aufgaben ergeben. Dies funktioniert unabhängig von bestimmten Genres. Dabei transformiert sich auch seine Persönlichkeit, denn nur durch sein individuelles Wachstum kann er die scheinbar unlösbare Aufgabe letztendlich meistern.

Nicht das Erreichen des Ziels fesselt die Zuschauer – sondern die Schwierigkeiten, die zwischendurch gemeistert werden müssen.

Contact

Let's co-create together.

Le Werk by Cinewerk GmbH
contact@lewerk.de
+49 1520 – 248 40 47

Meet our production Cinewerk

ADDRESS

Le Werk by Cinewerk GmbH
Anna-Schneider-Steig 2 | Rheinauhafen
50678 Cologne, Germany

+49 1520 – 248 40 47
contact@lewerk.de

© 2020 Cinewerk GmbH. All Rights Reserved. Imprint & AGB